DJK SPARTA Münster e.V.

Drei neue C Lizenz Inhaber für unseren Verein DJK SPARTA Münster

Am letzten Wochenende haben drei Trainer der DJK SPARTA Münster erfolgreich ihre C Lizenz bestanden.

Wir gratulieren an dieser Stelle:

Katharina Itterbeck (WJD), Philipp Schankin (MJB) und Maximilian Köster (WJA)

 

Einen erfolgreichen weiteren Weg im Trainergeschäft!

Ibbenbürenfahrt 2016

Am letzten Wochende fuhren wir mit quasi dem kompletten Verein zum Rasenturnier nach Ibbenbüren. Insgesamt 6 Seniorenteams und 13 Jugendmannschaften (die MJB1 musste leider in der Oberliga- Qualirunde nachsitzen) machten wir uns wie jedes Jahr mit 2 Bussen, einem Anhänger und diversen PKWs am Freitag Abend auf zur Sporthalle Ost, um auf dem anliegenden Rasenplätzen ein Wochenende viel Handball zu spielen und auch um natürlich neben dem Platz jede Menge Spaß zu haben.

Insgesamt verlief das Turnier und auch die komplette Veranstaltung friedlich freundlich und fast regenfrei ab. Spielerisch konnten viele Sparta- Mannschaften überzeugen, am Ende durften von uns die größten und die kleinsten Spieler sogar einen Pokal mit nach Hause nehmen (Männer, MJA und die Minis).

Müde aber gut gelaunt und zufrieden, trudelten alle am Sonntag Abend wieder am Ostbad in Münster ein.

Bis nächstes Jahr?!

 

 

B-Jugend schafft Oberliga-Quali

Es ist vollbracht! Die männliche B-Jugend hat sich für die Oberliga qualifiziert. Dies ist die höchste Spielklasse und somit bekommen die Jungs die Chance im Konzert der "Großen" mitzumischen.

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg!

Mitgliederversammlung

Liebe Spartanerinnen und Spartaner,

Namens des Vorstands der DJK Sparta Münster e.V. lade ich zur Mitgliederversammlung

am Freitag,
den 3. Juni 2016
um 19.30 Uhr
in die Gaststätte Sentruper Höhe (Henry)
Waldeyerstraße 81

ein.

Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Berichte aus den Abteilungen
3. Jahresabschluss 2015
4. Haushalt 2016
6.  Entlastung des Vorstandes
7.  Wahl des Vorstandes
8.  Wahl der Kassenprüfer
9.  Wahl der Beiratsmitglieder
10.  Bestätigung der Vereinsratsmitglieder
11.  Ausblick 2016/17
12. Sonstiges

Anträge auf Erweiterung der Tagesordnung sind eine Woche vorher beim Vorstand einzureichen. Außerdem kann die Versammlung über eine Erweiterung der Tagesordnung abstimmen.

An dieser Stelle möchte ich mich im Namen des Vorstands bei allen ehrenamtlichen Helfern bedanken, die im vergangen Jahr tatkräftig angepackt haben. Ohne Sie wäre der Spiel- und Trainingsbetrieb nicht zu stemmen gewesen.

In der Hoffnung auf zahlreiches Erscheinen und mit sportlichem Gruß

Simon Eisenkolb - Geschäftsführer

 

In diesem Jahr ist der Verein besonders auf Euer mitwirken angewiesen. Leider müssen im Vorstand und dessen Umfeld etliche Aufgaben neu verteilt werden. Leider kann die Administration des Vereins und besonders der Handballabteilung nur gelingen, wenn möglichst viele helfende Hände tätig werden.

Euer Verein ist auf Euch, liebe SPARTAnerinnen und SPARTAner, angewiesen, damit auch in Zukunft weiter mit Spaß und Freude Sport bei SPARTA möglich bleibt.

Abschlussbericht der Saison 2015/16: Wir beenden die Saison mit einem glanzlosen Sieg auf einem Aufstiegsplatz

Den letzten Spieltag durften wir Zuhause bestreiten. Als Gegner kamen die Jungs der DJK Hiltrup 2, jedoch in sehr dezimierter Menge an Spielermaterial. Die Marschroute für das Spiel war allerdings auch schon vorher klar: Wir gewinnen, hoffen auf eine Niederlage von Kattenvenne in Ladbergen und können mit etwas Glück noch Dritter werden, also tabellarisch einen Platz hochrutschen.

Das Treffen zum Spiel wurde ungewohnter weise etwas vorverlegt, um noch eine kleine Krafteinheit im Sinne des Aufbaus für die Saisonabschlussfeier einbauen zu können.

Das Spiel an sich gestaltete nicht so einseitig, wie wir es gerne gehabt hätten. Vor allem in den ersten 10 Minuten des Spiels war der dünn besetzte Hiltruper Kader, vom Ergebnis her, ebenbürtig. Erst Richtung Halbzeit konnten wir uns mit fünf Toren auf ein 13:8 absetzen. Die Kabinenansprache war eindeutig: Zu viele technische Fehler, zu abschlussschwach, also: all dies in der zweiten Halbzeit lassen und endlich mal Handball spielen (schließlich war die Tribüne voller Spaß- und Sportinterressierter).

Auch in der zweiten Halbzeit merkte man leider deutlich, dass wir mit dem Kopf wohl eher schon bei der anschließenden "dritten Halbzeit" waren, als beim Spiel. Kurz um, wir haben unseren Vorsprung noch etwas ausgebaut, aber mit Ruhm bekleckert haben wir uns nicht. Am Ende siegen wir, trotz allem verdient, mit 27:19.

Hätten wir die Leistung die gesamte Saison über gezeigt, wie es in einigen der Rückrundenspielen häufiger der Fall war, wären wir vielleicht nicht aufgestiegen...

JA, wir sind AUFSTEIGER... Als Viertplatzierter (Kattenvenne hatte Ladbergen geschlagen)...

Der Eine oder die Andere wird vielleicht schon mitbekommen haben, dass es zur kommenden Saison eine Umstrukturierung innerhalb der Ligen auf Kreis- und Bezirksebene gibt, wodurch es ab der nächsten Saison eine eigene Bezirksliga des Kreises Münster, die sog. Bezirksliga Münster, geben wird.

Viel zu lange gab es ein Hick-Hack darum, Wievielter man denn werden müsse, um einen Platz in der Liga zu ergattern. Die Gedankenspiele gingen dabei von "Nur der Meister" bis hin zu "Sogar die Plätze 7 und 8 könnten direkt hineinkommen". Und tatsächlich können viele Mannschaften nächstes Jahr eine Klasse höher spielen. Die Plätze 1 bis 6, somit auch wir als Tabellenvierter, qualifizieren sich direkt, die Plätze 7 und 8 der Kreisliga spielen Entscheidungsspiele gegen 2 Bezirksligisten.

Das war allerdings noch nicht alles:

Durch unseren direkten Aufstieg, spielt unsere 2. Herren (genau, das sind die, die Meister in der 1. Kreisklasse geworden sind) nächstes Jahr sicher in der Kreisliga. Glückwunsch an die Seegers!!!

Zusätzlich hat unsere 2. Damen, als Tabellensechster von 7 Teams, per Relegation gegen einen Bezirksligisten ebenfalls die Möglichkeit, sich im nächsten Jahr "Bezirksligist" nennen zu dürfen. Viel Glück, wir drücken alle Daumen!!!

Ganz nebenbei hat übrigens unsere 1. Damen den direkten Klassenerhalt in der Landesliga geschafft und bleiben das spielklassenhöchste Team von SPARTA. Ihr seid super!!!

Und um all diese ganzen Dinge erst mal richtig verarbeiten zu können, musste der Samstagabend nach unserem "grandiosen Sieg" natürlich gebührend gefeiert werden. Bei Fassbier und Grillwurst diskutierten und philosophierten ca. 80 Spartaner und Freunde über die Saison und wichtige Grundsatzthemen des sportlichen Handballerlebens.

Auf jeden Fall haben wir die dritte Halbzeit mit allen Beteiligten gewonnen :)

In diesem Sinne: Auf eine kurze handballfreie Zeit und eine tolle und verletzungsfreie Vorbereitung für alle Teams!

WIR SIND SPARTA !!!

Eure Erste

druckerei_burlage.jpg
arag_banner.jpg